Markus Wern

Olaf und ich kennen uns schon seit der Schulzeit. Leider verloren wir uns nach dem Abitur schnell aus den Augen, doch vor einigen Jahren haben wir den Faden nach über 20 Jahren Funkstille wieder aufgenommen. Und ich staune, welche Projekte sich seither ergeben haben. 

Im Herbst 2019 erzählte Olaf mir, dass er mit seinen Versuchen, sich selbst eine neue Homepage zu bauen, gescheitert war. „Bitte frag nicht mich!“ kam mir parallel in den Sinn. Ich bin zwar Diplom-Informatiker, hatte aber noch nie alleine eine derart komplexe Homepage erstellt, weshalb sich ein solches Projekt mit dieser Dimension für mich auch als „zu groß“ anfühlte. Und dann habe ich mich tatsächlich doch dran gemacht, seine Homepage zu bauen, was ein irre langwieriges Unternehmen darstellte. Insgesamt war es (und ist es noch) ein großartiges modernes Abenteuer…

Außerdem bin ich ab und zu bei „Rosi und dem Küchenmomster“ mit an Bord, wo ich mich um die 117 Spezialeffekte kümmere und mit besonderer Freude den verrückten Hasen spiele, da ich auf dem Gebiet der Nagetier-Pädagogik schon einiges an Expertenwissen erworben habe.

Menü