Neu als Webinar: Große Handpuppen ins Spiel bringen

Wie kann ich meine Handpuppe ganz frei, frech und faszinierend spielen? Was hilft mir, meine Spielfreude aufblühen zu lassen, so dass ich hinter meiner Puppe komplett verschwinden kann? Wie lassen sich Handpuppen in Videoclips einsetzen? Was lohnt sich zu beachten, wenn ich meine Handpuppen spielen möchte, um mit den Kindern in Kontakt zu treten, ggf. auch über Whatsapp, Skype, Zoom oder andere Messenger-Dienste?

Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich das Webinar intensiv in Praxis und Theorie. Das Ziel ist es, Ihnen einen leichten, fröhlichen und inspirierenden Einstieg in die Kunst des Handpuppenspiels zu ermöglichen. Dabei wird Ihnen eine Mischung aus Tipps, Spielen, Übungen und Demonstrationen helfen, Ihre Freude am Spiel mit den Handpuppen zu entfalten und Sie ganz nebenher Sicherheit im Spiel und Routine in der Puppenführung gewinnen zu lassen. Wertschätzendes und präzises Feedback unterstützt Sie darin, sich der Schönheit Ihres Spiels bewusst zu werden und ihren eigenen Stil zu entfalten.

Weil die Fortbildung als Webinar stattfindet, wird ein gewisser Focus auf dem Einsatz von Handpuppen in Videochats und -clips liegen. Dennoch können die erworbenen Fähigkeiten im Handpuppenspiel im ganz normalen pädagogischen Alltag hervorragend genutzt werden.

Damit Sie in den zweistündigen Treffen möglichst viel Raum bekommen können, den eigenen Fragestellungen zu folgen, zu spielen, zu experimentieren und gesehen und gehört zu werden, ist die Teilnehmerzahl auf fünf Personen begrenzt. Dadurch erwartet Sie eine Weiterbildung, die nicht nur sehr fröhlich, sondern auch außerordentlich intensiv sein kann. Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

Inhalte:

  • Training der technischen Handhabung von Klappmaulpuppen
  • Spiele zur Entwicklung von Stimme und Charakter einer Puppe
  • Übungen, um Spielfreiheit zu entwickeln und Spielfreude groß werden zu lassen
  • Tipps und Tricks für den Einsatz aus dem Stegreif
  • Exkurs „wertfreies Feedback“: Wie kann ich einen Buddy nutzen, um meine Kreativität und meine Ausdrucksfreiheit zu unterstützen
  • Exkurs „Kritik“: Wie kann ich sie für meine Weiterentwicklung nutzen? Wie kann ich mich vor ihr schützen, wenn sie giftig ist?
  • Exkurs „Innerer Kritiker und der Umgang mit Blockaden“
  • Die Puppe auf dem Bildschirm: Was ist anders als beim Spiel im direkten Kontakt? Was ist zu beachten, damit die Puppe auch über den Bildschirm die Menschen anspricht?
  • Videoclips: Wie beginne und wie beende ich eine Sequenz, was macht sie spannend,…?
  • Erstellen von kleinen Videoclips
  • Die Handpuppe im Spiel mit dem einzelnen Kind: Was fördert und vertieft Beziehungen?
  • Die Handpuppe in der Pädagogik: Wie lassen sich fröhliches, spontanes und verrücktes Spiel mit pädagogischen Inhalten und /oder Zielsetzungen verbinden?
  • Der spielerische Umgang mit kritischen Situationen und Störungen
  • Exkurs: Die Handpuppe in der Gruppenarbeit

Zeitrahmen, Teilnehmerbeitrag und Anmeldung:

Momentan laufen mit großer Freude meine ersten beiden Probe-Webinare. Ein drittes ist in Planung, hat allerdings den Schwerpunkt Sprachförderung. Der Beginn und die Termin für ein viertes Webinar stehen noch nicht fest. Anvisiert sind jedoch wahrscheinlich etwa 7 zweistündige Termine, die über den Zeitraum von sieben Wochen einmal wöchentlich stattfinden werden.

Wenn Sie Interesse an dem Webinar haben und/ oder schon mal unverbindlich vorgemerkt werden wollen, kontaktieren Sie mich bitte per Mail (lars-olaf.moeller@t-online.de) oder rufen Sie mich an (05062/964766).

Menü