Rosi und der Hühnerdieb

 Rosis zweites Abenteuer: wunderbares, wild und fröhlich…

Herr Blütental malt für sein Leben gern. Leider hat er diese Kunst aber nicht so ganz unter Kontrolle und so malt er statt eines Pudels einen Wolf und statt einer Blumenvase einen Gespensterwald. Das ist ja eigentlich nicht so schlimm, aber auf einmal fangen seine Bilder an zu leben! Der Wolf stiehlt Rosis Huhn, im Gespensterwald beginnt es zu spuken und ein Briefträger verschwindet im Strudel der Ereignisse. Höchste Zeit für Rosi etwas zu unternehmen!

 Ca. 45 Minuten großartiges, herzerfrischendes Chaos für Klein und Groß, Kindergärten, Grundschulen und Familien…

 Stückentwicklung und Spiel: Olaf Möller und Jan Assenmacher

Menü