Hinweistext
Was tue ich, wenn ich nicht weiterweiß? - Ich improvisiere!
Das tut jeder und jede. 117 Mal am Tag, in 1093 Kleinigkeiten.

Fooling – der Einführungskurs

Wie kann ich meine Spielfreude befreien?
Was hilft mir dabei, frei, kreativ und spontan zu sein?
Wie kann ich mir selbst treuer sein, im Alltag, im Beruf und auf der Bühne?

Fooling ist eine ganz besondere Art von Improvisationstheater, die mit der Wahrheit des Augenblicks spielt.

Sie bietet Dir...Freiraum für Dich selbst:
In kleinen Schritten und Übungen kannst Du Deine Gefühle wahrnehmen, ihnen Aufmerksamkeit schenken und sie mitnehmen in das Spiel und auf die Bühne.

Freiraum zu spielen, was Dich wirklich bewegt: Das Drehbuch liegt in Dir – in Deinen vielen Seiten, die Du täglich unter den Hut bekommen musst, in Deinen Träumen, Deinen Sehnsüchten, Deinem Seufzen und den Einfällen, die Dich selbst überraschen. Es ist der Narr in Dir, der Dir die Freiheit schenkt, Deine vielen Seiten ins Spiel zu bringen, ohne sie allzu ernst oder wichtig nehmen zu müssen...

Freiraum zu improvisieren: Deine Pläne, Tricks und Strategien einmal beiseite lassen und Dich Schritt für Schritt in einen leeren Raum wagen. Erst zögerlich vielleicht, aber dann immer mutiger und freier. Um schließlich zu staunen: dass Spiel so leicht sein kann, so berührend, phantastisch und real zugleich, köstlich absurd oder haarsträubend spannend...

Vorerfahrungen sind nicht erforderlich und alle, die sich mit Herzklopfen anmelden, sind besonders willkommen!

Die Workshops sind durch die Arbeit von Franki Anderson und dem Theater oft he Fool inspiriert. Einführungskurse bieten einen Einstieg ins Fooling und können durch weitere Workshops, Intensiv-Wochen und Playdays vertieft werden.

Leitung

Olaf Möller, Theaterpädagoge und Puppenspieler

Termine in Hildesheim

11. - 12. März 2017

Samstag, 10.30 – 18.30 Uhr
Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr

Maximal. 10 TeilnehmerInnen

Teilnahmebetrag: 180,00 €


Zur Anmeldung.



Fusszeile