Hinweistext

Fooling – der Einführungskurs

Was tue ich, wenn ich nicht weiterweiß? - Ich improvisiere!

117 Mal am Tag, in 1093 Kleinigkeiten...

Möchtest Du der kleinen, unsichtbaren und dabei vielleicht so wichtigen Lebenskunst der Improvisation bewusster auf die Schliche kommen und lernen, sie weiter in Dir zu entwickeln? Dann bist Du hier genau richtig, ganz gleich, ob Du den Workshop für das Puppenspiel, die Bühne, den Alltag oder einfach nur zur Erfrischung Deiner Seele nutzen willst...

In kleinen Schritten und Übungen werden wir auf dem Workshop das, was uns wirklich bewegt, wahrnehmen und es mitnehmen in das Spiel, ohne es allzu ernst oder wichtig nehmen zu müssen. Das Drehbuch liegt dabei in uns selbst – in unseren vielen Seiten, die wir täglich unter den Hut bekommen müssen, in unseren Träumen, Sehnsüchten, Seufzen und den Einfällen, die uns selbst überraschen.

Klingt das etwas ungewiss und aufregend? Dann hast Du das Wesentliche des Workshops bereits verstanden! Vorerfahrungen sind nicht erforderlich, und alle, die sich mit Herzklopfen anmelden, sind besonders willkommen!

Leitung

Olaf Möller, Theaterpädagoge und Puppenspieler

Termine in Hildesheim

11. - 12. März 2017

Samstag, 10.30 – 18.30 Uhr
Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr

Maximal. 10 TeilnehmerInnen

Teilnahmebetrag: 180,00 €


Zur Anmeldung.

P.S.: Der Workshop ist durch die Arbeit von Franki Anderson und dem "Theater of the Fool" inspiriert, die für alle meine Workshops prägend sind. Fooling lässt sich großartig für das Puppenspiel nutzen, wobei es bei dem Workshop selbst nicht um das Puppenspiel geht, sondern allein um die Befreiung des Spielerischen im Menschen. Über Aufbaukurse und Playdays kann diese Reise dann fortgesetzt werden...



Fusszeile